Allgemein

NOCH 20 TAGE BIS ZUR WAHL

Veröffentlicht

Tringensteiner Ferienlager
Im Jahre 1966 zunächst als Zeltlager eröffnet und 1981 mit schmucken Ferienhäuschen ausgestattet, Wasseranschluss und sanitäre Anlagen, sowie Energieversorgung gesichert. Feriengäste aus Berliner Stadtteil Wedding waren regelmäßig zu besuch. Deswegen auch umgangssprachlich „Berliner Lager“ genannt. Heute wird das Feriendorf als Selbstversorgereinrichtung genutzt. Ausgestattet sind die acht Blockhütten mit jeweils zwei Wohneinheiten für 4 Personen je Wohneinheit mit einem Vorraum/ Aufenthaltsraum mit Eckbank, einem Abstellraum und zwei Schlafzimmern. Das Haupthaus enthält eine große Küche, Speisesaal, sowie Sanitäranlagen und zwei Seminarräume. Das riesige Außengelände lädt zu vielen Aktivitäten ein, außerdem sind dort ein großer Grill- und Lagerfeuerplatz sowie eine Tischtennisplatte und ein Volleyballfeld zu finden.
https://jugendfoerderung.lahn-dill-kreis.de/index.php/freizeitheime/feriendorf-tringenstein/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.